Seite 1 - MM

SWR Sommerfestival Premiere des neuen Stuttgarter Tatorts mit exklusiver Begegnung

Wer möchte die beiden TV-Kommissare treffen?

Archivartikel

Stuttgart.Auf einem Bergplateau vor den Toren Stuttgarts wird die Leiche von Marcel Richter gefunden. Der Ort ist nicht nur einsam und von wilder Schönheit, es finden sich bei dem Toten auch magische Requisiten, die signalisieren, dass der Student Opfer eines Ritualmordes geworden sein könnte.

Die Stuttgarter Tatort-Kommissare Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) forschen deshalb nach Verbindungen zu okkultistischen Kreisen. Gab es keine, meinen sowohl Marcels Mutter als auch Diana Jäger, eine Kommilitonin, mit der der zurückhaltende Student viel Zeit verbrachte. Eine Adresse, die die Kommissare bei Richter finden, führt sie zu Emil Luxinger. Der behauptet, von dem jungen Mann bestohlen worden zu sein und ihn deshalb mit einem Schadenszauber belegt zu haben. Im Hinblick auf harte Fakten bringt das die Kommissare nicht weiter. Verfluchen ist kein Straftatbestand und führt nicht zum Tod. Aber ihr Misstrauen gegen den sich sehr abgeklärt gebenden Emil Luxinger ist geweckt. Während Lannert und Bootz versuchen herauszufinden, ob der selbst ernannte Magier nicht doch konkret gehandelt hat, versucht Luxinger, die Kommissare in seine magische Denkweise hineinzuziehen.

Das Drehbuch zum 24. Einsatz der beiden Stuttgarter Tatortkommissare Lannert und Bootz schrieb Michael Glasauer, Regie führte Piotr J. Lewandowski. An der Seite von Richy Müller und Felix Klare spielen darin André M. Hennicke, Victoria Trauttmansdorff, Saskia Rosendahl, Michael Sideris, Carolina Vera und Jürgen Hartmann. Der Tatort „Hüter der Schwelle“ ist eine Produktion des Südwestrundfunks (SWR) für Das Erste (ARD) und soll im Herbst dieses Jahres in der ARD (Tatort-Zeit: Sonntag, 20.15 Uhr) ausgestrahlt werden.

Blick hinter die Kulissen

Ein Leser unserer Zeitung bekommt auf Einladung des Südwestrundfunks die Möglichkeit, mit einer Begleitperson die Tatort-Premiere bereits im Juni zu erleben – obendrauf gibt’s eine exklusive Backstageführung hinter die Kulissen der SWR-Tatort-Premiere beim SWR-Sommerfestival sowie ein „Meet & Greet“ mit Richy Müller und Felix Klare. Das Ganze ist eingebettet in das große SWR Sommerfest, das am langen Pfingstwochenende von Freitag, 7. Juni, bis Montag, 10. Juni, auf dem Stuttgarter Schlossplatz steigt.

Rund 5000 Tatort-Fans können am Freitag, 7. Juni, die beliebten Stuttgarter Fernsehermittler bei ihrer Spurensuche auf der Großleinwand begleiten. Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft, für einen Leser unserer Zeitung mit Begleitung werden jedoch zwei Stühle freigehalten. Unsere Zeitung wird die Gewinner in Stuttgart treffen und mit ihnen die Premiere sowie das Treffen mit den Schauspielern in Worten und Bildern festhalten. Einen Artikel im Anschluss an die Veranstaltung gibt’s dann in unserer Zeitung sowie ihren Onlineausgaben.

Einlass zur Premiere ist um 19 Uhr, los geht es um 20.30 Uhr. Das „Meet & Greet“ findet um 17 Uhr im Stuttgarter Neuen Schloss statt, die Backstage-Führung direkt im Anschluss. Daher sollten die Gewinner rechtzeitig an dem Freitag in Stuttgart sein.

Wer gewinnen möchte, schreibt uns einen Brief oder eine Postkarte an die Schwetzinger Zeitung, Kennwort: Tatort, Carl-Theodor-Straße 1, 68723 Schwetzingen beziehungsweise eine E-Mail mit dem Betreff: Tatort an sz-gewinnspiel@schwetzinger-zeitung.de. Bitte Adresse und Telefonnummer nicht vergessen. Der Gewinner wird ausgelost und von der Redaktion benachrichtigt. Einsendeschluss ist Sonntag, 12. Mai.

Musik für alle Generationen

Das viertägige Open-Air-Event auf dem Stuttgarter Schlossplatz erwärmt nicht nur die Herzen der Krimifans, sondern bietet auch wieder jede Menge Musik: Am Samstag, 8. Juni, fällt der Startschuss für eine neue Staffel des Kultformats „Pop & Poesie“. Was genau auf der Bühne passiert, steht in den Sternen. Denn Matthias Holtmann, der Erfinder der Erfolgsshow, hat die Ausarbeitung der „Wünsch dir was“-Tour ganz in die Hände der Fans gelegt. „Nach fünf Staffeln SWR 1 ,Pop & Poesie‘ in Concert lehne ich mich jetzt einfach mal zurück und lass die SWR1 Hörer machen“, erklärt Holtmann. „Jetzt seid ihr die Chefs und könnt euch euren SWR 1 ,Pop & Poesie‘-Lieblingshit zurück auf die Bühne wünschen“. Abgestimmt wurde seit Januar online auf SWR1.de. Als „Special Guest“ für die Premiere der „Wünsch dir was“-Tour steht Dominik Kuhn alias „Dodokay“ fest.

Am Pfingstsonntag, 9. Juni, gehört die Bühne beim SWR 4 Open Air am Abend Sängerin Vanessa Mai und ihren Gästen Ben Zucker und „Feuerherz“.

Mit einem großen SWR 3 Konzert geht das SWR Sommerfestival am Pfingstmontag, 10. Juni, zu Ende. Auf der Bühne stehen die Singer-Songwriter Joris, Milow und Lea. Mit „Herz über Kopf“ eroberte Joris 2015 die Herzen der Fans im Sturm. Der belgische Singer-Songwriter Milow feierte 2007 mit der Single „You don’t know“ seinen Durchbruch. Wer sich ein Ticket für das SWR 3 Konzert kauft, tut gleichzeitig etwas Gutes. Wie in jedem Jahr kommt ein Teil der Einnahmen der Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ von SWR, Saarländischem Rundfunk und Sparda-Bank zu Gute. zg