Seite 1 - MM

Regularien Durch die Anstieg der Staffelgrößen wir der Kampf um den Klassenerhalt härter

Wer steigt auf? Wer steigt ab?

Archivartikel

Mit vielen Unbekannten ausgestattet ist die kommende Spielzeit. Aufgrund der Aussetzung des Abstiegs in der vergangenen Saison sind Staffelgrößen teilweise angestiegen, was in den neuen Spielzeiten zu vermehrten Abstiegen führen wird. Wir haben mögliche Szenarien abgebildet:

Landesliga: Der Meister steigt auf, der Tabellenzweite bestreitet eine Aufstiegsrelegation mit den beiden weiteren Landesliga-Vizemeistern sowie einem Verbandsliga-Club. Absteigen müssen fünf Vereine, der Sechstletzte geht in die Relegation mit den Kreisliga-Vizemeistern.

Kreisliga: Es bleibt bei einem Direktaufsteiger sowie der Aufstiegsmöglichkeit des Vizemeisters über eine Relegation.

Absteigen müssen maximal fünf Mannschaften. Diese Zahl kann sich nicht erhöhen, würde sich aber verringern, wenn kein Verein aus dem Mannheimer Kreis aus der Landesliga absteigen würde. Sollten mehr Mannschaften aus dem Mannheimer Kreis aus der Landesliga absteigen als aus der Kreisliga Mannheim aufsteigen, würde die Kreisliga wieder aufgestockt werden.

Kreisklasse A1: Der Meister steigt auf, der Tabellenzweite bestreitet ein Aufstiegs-Play-Off gegen den Vizemeister der Kreisklasse A2. Um auf die Sollzahl von 16 Mannschaften je Staffel zu kommen, steigen am Ende die letzten drei Teams jeder Staffel direkt ab. Die Viertletzten bestreiten zudem ein Abstiegsentscheidungsspiel.

Kreisklasse B1: Die drei Meister steigen auf, die jeweiligen Vizemeister bestreiten eine Aufstiegsrunde. wy