Seite 1 - MM

Literatur Johan Harstad schreibt raumgreifenden Roman „Max, Mischa und die Tet-Offensive“ / Autor hält hohe Qualität über 1200 Seiten hinweg

Zauberberg für die Kinder der 1968er

Archivartikel

Ein gewaltiges Unterfangen wie einst Thomas Manns „Zauberberg“ und leicht zugänglich: Über 1200 Seiten lässt der Norweger Johan Harstad seinen Ich-Erzähler Max nach Wurzeln und Identität für die Generation der 68er-Kinder suchen. Man muss nicht jede Seite lesen und ist doch überwältigt.

Man hat diesen munteren Monsterroman fast geschafft und ist nach 1000 Seiten noch nicht so recht

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4655 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00