Seite 1 - MM

Zu Fuß nach Altötting

Regensburg.Die 190. Fußwallfahrt von Regensburg nach Altötting hat am Donnerstag mit zahlreichen Teilnehmern begonnen. Bis Samstag wollen die Gläubigen von Regensburg aus in den 111 Kilometer entfernten Wallfahrtsort nach Altötting in Oberbayern laufen – und dabei schließen sich immer wieder neue Pilger dem bereits kilometerlangen Zug an. Das Bild zeigt einen Pilger, der während der Wallfahrt ein Holzkreuz mit sich auf dem Rücken trägt. Altötting mit der Gnadenkapelle und der Schwarzen Madonna ist Zentrum eines Pilgerwegenetzes, das mehrere Pilgerpfade verknüpft. Gerade zu Pfingsten wird Altötting viel besucht – der Ort zählt zu den meistbesuchten Wallfahrtstätten Deutschlands und Europas. dpa/red