Sonderthema

Besinnung im Trubel

Kirche: Ökumenischer Gottesdienst

Der Ökumenische Gottesdienst am Sonntagvormittag um 10 Uhr – er ist ein Kleinod im Programm des Großen Rheinauer Stadtteilfestes – und noch dazu ein unverzichtbarer. Denn er bietet zur Halbzeit der Großveranstaltung, auch im übertragenen Sinne also inmitten des Trubels, den Besuchern Gelegenheit zur Besinnung und zur inneren Einkehr.

Auf Grund der Witterung und manch anderer organisatorischer Herausforderungen findet der Gottesdienst im Unterschied zu den Vorjahren nicht auf dem Marktplatz selbst statt, sondern in der direkt angrenzenden Versöhnungskirche. Bei Regen soll die Veranstaltung nämlich nicht kurzfristig verlegt werden müssen, und bei Hitze sollen die Besucher auch nicht der sengenden Sonne ausgesetzt sein.

Ansonsten jedoch bleibt das Meiste wie es war: Der Gottesdienst ist ökumenisch, wird also geleitet von Pfarrer Uwe Sulger von der evangelischen Versöhnungsgemeinde und Pfarrer Lorenz Seiser von der katholischen Seelsorge-Einheit Mannheim-Süd. -tin