Sonderthema

Bestseller erhält Upgrade

Audi A4: Modell erlangt dank neuer Designsprache das Prestige der Oberklasse

Der A4 steht für den Kern der Marke – nach vier Jahren Bauzeit hat Audi das erfolgreiche Mittelklassemodell noch straffer und sportlicher gemacht. Sein Exterieur ist in die neue Designsprache der Marke eingebettet, bei der Bedienung bietet das große MMI touch-Display dem Kunden ein Erlebnis, wie er es vom Smartphone kennt.

Das Mittelklassemodell wirkt durch die sportlicheren Designakzente noch dynamischer und hochwertiger. Der Singleframe-Grill ist breiter und flacher geworden, an der Front und am Heck unterstreichen horizontale Linien die Breite. Die Seitenansicht definiert sich über die ausgeprägten Muskeln über den Kotflügeln und die dazwischen liegende, tiefer gesetzte Schulterlinie. Sie bilden über den Rädern starke Konturen, die die quattro-Gene nach außen tragen. Scheinwerfer in LED-Technologie sind im Audi A4 nunmehr Serie, die Top-Scheinwerfer präsentieren die Matrix LED-Technologie mit vollautomatischem Fernlicht. Im ruhig gezeichneten Innenraum des Audi A4 prägen ebenfalls die Horizontalen den Eindruck. Im Mittelpunkt der Instrumententafel steht, leicht zum Fahrer geneigt, das große MMI touch-Display, die Zentrale des neuen Bediensystems. Die neuen Interieurpakete design selection und Interieur S line lassen sich frei mit den Exterieur-Lines kombinieren und halten zahlreiche Farben und Materialien bereit. Im Dunkeln setzt das Kontur-/Ambientelichtpaket im Innenraum Akzente.

Zum Verkaufsstart in Europa bietet Audi die A4-Baureihe mit sechs Turbomotoren an. Ihre Leistungsspanne reicht von 110 kW (150 PS) bis 255 kW (347 PS) – vom Audi A4 35 TFSI (Kraftstoffverbrauch kombiniert in Liter pro 100 Kilometer: 6,0 bis 5,5; CO2-Emission kombiniert in Gramm pro Kilometer: 138 bis 125) bis zum Audi S4 TDI (Kraftstoffverbrauch kombiniert inLiter pro 100 Kilometer: 6,3 bis 6,2; CO2-Emission kombiniert in Gramm pro Kilometer: 166 bis 163). Alle Aggregate – ob Vierzylinder-Diesel, V6-TDI oder Vierzylinder-TFSI – unterschreiten die Limits der Abgasnorm Euro 6d-temp.

Das sportlich-ausgewogene Fahrwerk harmoniert ideal mit dem Charakter des Audi A4. Die Kunden können zwischen der Serienabstimmung und dem Sportfahrwerk wählen. Zusätzlich gibt es zwei adaptive Fahrwerke. Zum einen das Komfortfahrwerk mit Dämpferregelung, welche eine zehn Millimeter reduzierte Trimmlage hat und einen besonders hohen Fahrkomfort bietet. Zum anderen das Sportfahrwerk mit und ohne Dämpferreglung, das um 23 Millimeter tiefergelegt ist. Mit seiner noch dynamischeren Grundabstimmung unterstreicht es den sportlichen Charakter bei gleichbleibendem Komfort. Beide geregelten Fahrwerke sind in das Fahrdynamiksystem Audi drive select eingebunden. Dasselbe gilt für die Lenkung, auf Wunsch erhält der Kunde unter anderem die Dynamiklenkung und das Automatikgetriebe. Über Audi drive select kann der Fahrer festlegen, nach welchem von bis zu fünf Profilen diese Systeme arbeiten sollen. red/pr