Sonderthema

Bummeln am Sonntag

Archivartikel

Verlaufsoffen: Ladenburger Einzelhändler öffnen von 13 bis 18 Uhr ihre Türen für die Kunden

Ladenburg.Wenn man durch die Ladenburger Altstadt schlendert, kann man vielerorts noch die bewegte Geschichte der Stadt spüren. Die ersten Siedlungsspuren der heutigen Stadt liegen rund 3000 Jahre in der Vergangenheit. Bereits in der römischen Kaiserzeit wurde Ladenburg zur Stadt erhoben. Da die Altstadt von den Ladenburgern liebevoll gepflegt wird, lohnt sich ein Besuch in der Stadt am Neckar zu jeder Jahreszeit.

Eine gute Gelegenheit, einmal wieder in Ruhe durch die historischen Gassen und über die kleinen Plätze zu schlendern und versteckte Winkel zu erkunden, bietet sich am morgigen Sonntag, 23. Juni. Denn an diesem Sonntag haben die Einzelhändler in der Ladenburger Innenstadt wieder ihre Türen für die Kunden geöffnet. Von 13 bis 18 Uhr können die Besucher ganz in Ruhe bummeln und die aktuellen Auslagen entdecken.

Wer zum Beispiel noch sommerliche Mode für die heißen Tage oder den Strandurlaub sucht, kann am Sonntag gemütlich schauen, welche modischen Highlights sich die Designer ausgedacht haben und was zum individuellen Typ passt. Von den schmucken Accessoires über Blusen, Hemden und lässige Shirt bis hin zum passenden Schuhwerk können die Kunden in der Ladenburger Altstadt fündig werden.

Doch auch wer seinen eigenen vier Wänden sommerliche Frische verleihen will, ist in Ladenburg genau richtig. Raffinierte Deko-Objekte finden sich dort ebenso wie elegante Tischwäsche oder kleine Geschenkideen.

Der verkaufsoffene Sonntag ist eine passende Gelegenheit, mal wieder mit der besten Freundin oder dem Partner einen entspannten Tag beim Bummeln zu verbringen. Zwischendurch kann man bei einem Kaffee oder einem Eis Neuigkeiten austauschen und dann gemütlich weiter schlendern. Oft sind es ja genau diese Tage, an denen man nicht unbedingt gezielt etwas sucht, an denen man die schönsten Dinge entdeckt – sei es ein kleines Mitbringsel für eine Gartenparty, ein Geburtstagsgeschenk für einen lieben Freund oder eine besondere Kleinigkeit für einen selbst. Man kann sich von dem entspannten Tag einfach treiben lassen und sehen, wohin er einen führt.

Kulinarische Freuden

Vielleicht führt er ja zum Mittagessen oder am Abend in eine der Gaststätten. Denn auch wenn in diesem Jahr am Verkaufsoffenen Sonntag im Juni kein vom Gastro- und Tourismusverein organisiertes „Ladenburg tafelt“ stattfindet, haben sich doch einzelne Gastronomen für diesen Sonntag besondere Angebote und Gerichte ausgedacht. Es lohnt sich also einmal mehr, einen Blick auf die Karten und besonderen Empfehlungen zu werfen und gegebenenfalls schon im Vorfeld zu reservieren. Schließlich sind die romantischen Plätze auf den Terrassen und in den Höfen zu dieser Jahreszeit besonders beliebt.

Hat man an diesem Verkaufsoffenen Sonntag Lust bekommen, Ladenburg noch einmal genauer zu erkunden, bieten sich noch viele weitere Anlaufpunkte, die sicherlich zu viel sind für nur einen Tag.

So ist das Lobdengau-Museum mit Archäologie, Volkskultur und Stadtgeschichte ein beliebter Anlaufpunkt. Es gibt Kunstgalerien und Künstlerateliers. Zudem ist auch der Besuch der Ladenburger Kirchen sehr lohnend. imp