Sonderthema

Buntes Unterhaltungsprogramm

Archivartikel

Programm: Von Rock-Klassikern über Jazz bis hin zu aktuellen Chartstürmern – die Kerwe trifft jeden Geschmack

Bald ist es wieder so weit: Die Feudenheimer Kerwe beginnt. Von Samstag, 19., bis Sonntag, 20. Oktober, ist gute Laune daher vorprogrammiert. Die Veranstalter der Kerwe haben auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Künstler und Musiker auf die drei Kerwe-Bühnen eingeladen.

Los geht es am Samstag auf Bühne eins mit der Band Who2Ladies, die von 15 bis 17.30 Uhr spielt. Die fünf Jungs haben ein erklärtes Ziel: Stimmung, Party und Ekstase. Die Acoustic Party Cover Band ist in der Region für abgefahrene Partys und beste Stimmung bekannt. Besonders mach die Band ihr breitgefächertes Repertoire – Von den Klassikern der Beatles bis zu 90er Jahre Hits, von den Backstreet Boys hin zu aktuellen Chartstürmern. Jedes Jahr beliebt sind Justfor Fun, die mit ihren Rock’n’Roll-Klassikern der 50er und 60er Jahre immer wieder aufs Neue die Stimmung anheizen und für eine Menge Groove sorgen. Ab 20 Uhr sorgen sie auf der Bühne eins für Stimmung.

Fulminantes Fuerwerk

Auf Bühne zwei spielt am Samstag Dr.Wisebrod Swingbobbers von 15 bis 17.30 Uhr – drei Musiker, die mit Swing & Rock’n’Roll begeistern. Es folgt von 18 bis 18.45 Uhr Michael Meraja, das Michael Jackson Tribute und von 19.15 bis 20.15 Uhr Ricarda mit Songs von den 60ern bis heute. Wohl das Highlight des Abends ist das große Feuerwerk, um 21 Uhr. Musikalisch wird es begleitet von Listen2, einem Projekt des Mannheimer Künstlers Kerim Kelmendi. Sein Repertoire reicht von Soul über Pop, Funk, Reggae bis zu Loungemusik und Neuinterpretationen.

Feierlicher Fassbieranstich

Auf Bühne drei findet von 14.30 bis 15 Uhr der Kerwe-Festakt statt. Hierbei wird die erste Vorsitzende des Feudenheimer Kerwevereins, Kerstin Bäumer, die Gäste begrüßen und das Wort an die Festredner übergeben. Nach der Übergabe des Rathausschlüssels an Kerwe-Bürgermeisterin, Irmi Benz, der Überreichung der Amtskette und dem feierlichen Fassbieranstich, wird die Kerwe eröffnet. Es folgt um 15 Uhr der Auftritt der Garde der KG Lallehaag. Von 16.30 bis um 19 Uhr spielen Indeed. Die vier Musiker aus dem Rhein-Neckar-Kreis sorgen mit Party-Rock, Rock’n’Roll Klassikern, Feten-Hits und Brit-Pop für gute Laune. Ab 20 Uhr spielt die „Kerwe Chaos Band“. Die Feudenheimer Musiker sind von der Kerwe nicht mehr wegzudenken. Die Partygaranten bewegen sich kreuz und quer durch die Musikbotanik und lassen den Abend ausklingen.

Vielfältige Musik

Auch der Kerwesonntag hat einiges zu bieten. Los geht es auf Bühne eins von 12 bis 15 Uhr mit der Kapelle Egerland, die sich der traditionellen Egerländer Musik verschrieben hat. Die drei Musiker von Groove Sauce heizen von 16 bis 19.30 Uhr ein. Ihre vielseitigen Musik reicht von Pop/Rock, Funk, Jazz bis hin zu Country.

B.B.Kusch ist ein bekannter Alleinunterhalter in der Region. Ob mit Akustikgitarre oder Keyboard sorgt er für beste Stimmung. Er wird die Zeit von 12 bis 14 Uhr auf der Bühne zwei kurzweilig gestalten. Anschließend spielt von 15 bis 17 Uhr die BlueBird Big Band, die in der Jazz Szene zu Hause ist. „Crush“, die Rock/Popband aus Mannheim steht ab 18 Uhr auf der Bühne. Kerwebesucher können sich also auf Party-, Spaß- und Livemusik freuen.

Bühne drei wird am Sonntag um 12 Uhr von Lory eingeweiht. Das Duo spielt italienische Live-Musik. Simply but die Rock und Pop Cover Band aus Mannheim folgen von 14.30 bis 16.30 Uhr.

Bunt, faszinierend, reizvoll – so lässt sich die Musik von K’lydoscope am besten beschreiben. Die vier Musiker aus dem Raum Schwetzingen haben sich in den vergangenen Jahren einen Namen gemacht. Anfangs covernd, mittlerweile zunehmend mit eigenen Songs. Sie bilden ab 17.30 Uhr den krönenden Abschluss auf Bühne drei. red