Sonderthema

Facelifting oder Komplettbad

Archivartikel

Schlör & Faß GmbH: Sanitärunternehmen vergrößert Ausstellungsräume auf 800 Quadratmeter

Mit seiner auf rund 800 Quadratmeter vergrößerten Ausstellungsfläche bietet das Speyerer Sanitärunternehmen Schlör & Faß GmbH in der Wormser Landstraße 247 nun noch mehr Ideen und Anregungen „zum Anfassen“ für alle, die ihr Bad verschönern wollen. Sei es einfach nur mit pfiffigen Armaturen und Duschköpfen, einem modernen Waschtisch aus unterschiedlichsten Formen, Farben und Materialien mit integrierten Regalen, einem multifunktionalen Spiegelschrank mit Beleuchtungseffekten, dekorativem Badmöbel, dem Austausch von WC oder Dusche und vielen weiteren Akzenten oder sei es für die Realisierung des absoluten Wunschbades als Komplettbad.

„Wenn der Trend zur Komplettbadmodernisierung in Richtung Wellness-Oase oder Lifestyle-Bad auch unvermindert anhält, so zeigt sich doch deutlich, dass viele Kunden einfach nur mit einer kleineren Maßnahme frischen Wind in ihr Badezimmer bringen wollen“, berichtet der diplomierte Badgestalter Dominik Theiß aus seiner täglichen Arbeit.

Dies spiegelt auch die aktuellste Statista-Umfrage zum Thema wider, nach der 42 Prozent der Befragten Armaturen, Badmöbel und Spiegel(schränke) erneuern wollen, gefolgt von Beleuchtung, Waschbecken, bodengleicher Dusche, altersgerechtem Umbau und Dusch-WC.

Da kommt die Meldung über die Aufstockung des KfW-Fördertopfes von 75 auf 100 Millionen Euro genau richtig, denn hieraus werden auch Einzelmaßnahmen, die der Barrierefreiheit dienen, gefördert. Aus den Erfahrungen der Vorjahre ist jedoch bekannt, dass die Zuschüsse rege beantragt werden und Interessierte schnell handeln sollten, war der Topf doch im vergangenen Jahr bereits zu Beginn des dritten Quartals geleert.

In jedem individuellen Fall leisten „Die Badgestalter“ als bundesweite Marke für besonders qualifizierte Fachbetriebe mit höchster Serviceorientierung verlässliche Entscheidungshilfen und unterstützen bei Anträgen.

„Die Wünsche reichen von ,kleine Dinge, große Wirkung’ bis ,alles aus einem Guss’ und darüber hinaus“, beschreibt der leidenschaftliche Badgestalter die unterschiedlichsten Kundenbedürfnisse, die seine Arbeit immer wieder spannend mache, zumal sich kaum jemand vorstellen könne, was alles realisierbar ist.

Die Ausstellung ist montags bis freitags von 7.30 bis 17 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Umfassende Informationen hierzu erhalten Interessierte, unter anderem an Vorher-Nachher-Beispielen, auch beim eintrittsfreien Vortrag „Facelifting oder Komplettbadmodernisierung“ am Mittwoch, 1. April, um 18 Uhr im COLLECTUS Energiezentrum Speyer in der Wormser Landstraße 247. red