Sonderthema

Festungsstadt mit Vielfalt

Archivartikel

Stadt Germersheim auf vielen verschiendenen Pfaden entdecken

Germersheim entwickelt sich immer mehr zu einem echten Geheimtipp für Touristen. Nach den aktuellen Lockerungen der Corona-Einschränkungen können ab sofort wieder spannende Stadt- und Festungsführungen sowie die beliebten Nachenfahrten auf dem Altrhein unter den geltenden Abstands- und Hygieneregeln gebucht werden. Die Mitarbeiterinnen im Tourismus-, Kultur- und Besucherzentrum der Stadt Germersheim geben gerne Auskunft darüber, in welchem Rahmen dies möglich ist.

Neben den klassischen zweistündigen Stadt- und Festungsführungen stehen seit September beispielsweise Laternen- und Gruselführungen, Festungsweinproben mit Pfälzer Buffet, Führung von „Kirche zu Kirche“ oder etwa eine Friedhofsführung auf dem Programm. Auf dem Rundgang durch die Stadt und Festung Germersheim können die eindrucksvollen, gut erhaltenen Militärgebäude sowie die „Germersheimer Unterwelt“ mit ihren Kasematten und Minengängen besichtigt werden.

Noch bis zum 14. Oktober finden individuell buchbare Nachenfahrten in den unter Naturschutz stehenden Rheinseitenarmen statt. Der Kreis Germersheim verfügt zudem über viele schöne Wanderwege und ein gut ausgebautes Radwegenetz. pr/imp