Sonderthema

Gemütliches Weinfest mit Tradition

Archivartikel

Erpolzheimer Weinkerwe lockt mit offenen Höfen, vielfältigen Leckereien und buntem Programm

Vom 16. bis 20. August lockt die Weinkerwe wieder zahlreiche Besucher nach Erpolzheim. Ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm lädt in stimmungsvolle und gepflegte Winzerhöfe, in denen Jung und Alt ihr Plätzchen und ihren Spaß finden.

Das kleine, idyllische Dorf unweit der Deutschen Weinstraße ist durch seine Feste überregional bekannt. Erpolzheim machte sich mit seinen hausgemachten Leckereien und seinem vielfältigen Programm auch schon bei der Kulinarischen Wein- und Spargelwanderung im Mai und beim Martinsmarkt im November einen guten Namen.

Neben einer feinen und reichhaltigen Speiseauswahl an Gaumenfreuden werden ausgezeichnete Rot- und Weißweine der Erpolzheimer Weingüter und der Winzegenossenschaft Kallstadt gereicht.

Kulinarisch heißt in Erpolzheim auch Vielfalt. Angeboten werden traditionelle Pfälzer Gerichte wie Schweinepfeffer im Winzerhof Koch, Kotelett im Lindenhof oder Schweinehaxen im Weingut Koob, deftige Hausmannskost wie Pfälzer Rumpsteak im Weingut Kohl oder Grillspezialitäten bei der Landjugend. Mit kroatischen Spezialitäten verwöhnt Familie Carapina im „Haus am Bach“. Überaus beliebt sind auch die hausgemachten Dampfnudeln der Erpolzheimer Landfrauen, und sonntags rundet fast überall ein feines Kuchen- und Tortenbuffet das Angebot ab. Es lohnt sich, die Vielfalt zu probieren.

Offiziell eröffnet wird die Kerwe am Freitag, 16. August, um 19 Uhr im Bürgerhof bei der Landjugend. Bürgermeister Alex Bergner begrüßt gemeinsam mit der Weinprinzessin Luisa I. die Gäste. Die Ausschankstellen haben schon früher geöffnet und freuen sich über viele Kerwe-Besucher.

Beim Feiern in Erpolzheim werden die Gäste mit einem bunten und abwechslungsreichen Rahmenprogramm verwöhnt. Den Auftakt freitags machen die „Rockkapelle“, „Krüger Rockt“ und die „ Partyband Musik-Mix“. Am Samstag geht es vielfältig weiter: Rock´n’ Roll, Soul, Jazz gibt’s im Weingut Kohl mit „Winestonend“, während die „Beat Tailers“ im Weingut Koob und die „Steamrocks“ bei der Landjugend die Hütte zum schwingen bringen.

Nahtlos geht es bei der LaJu sonntags weiter: die Pfälzer Mundartpredigt beim Kerwegottesdienst gleich in der früh mit anschließendem Frühschoppen. Nachmittags ist es entspannt bei Jazz Matineé, „Pälzer Mussig“ oder „What´s up“. Montag ist bei „after work“ wieder was los: Traveling Guitar Music von „The Cat Pac“ und die „Goodies“ stehen auf dem Programm. Für Feierlaune sorgen am Dienstag bereits mittags Emil mit seiner Dubbeglasmusik und später die „The Good Times“ mit Hits aus den 60ern und 70ern zum Ausklang.

Sonntag gibt’s was zu s(c)hoppen: Die „Schnittstelle“, Rebekka Zahnhausens Stoffe- & Näh-Laden, öffnet dann von 11 bis 16 Uhr mit neuen Herbstprogramm und vielen reduzierten Stoffen. Im Weingut Kohl werden hingegen von Samstag, 16 bis 19 Uhr und Sonntag, 12 bis 17 Uhr, die 18er-Weine präsentiert.

Für die Kinder wird am Kerweplatz Spaß am Karussell sowie am Schieß- und Gutselstand geboten. Zusätzlich gibt es sonntags Ponyreiten von 14 bis 16 Uhr im Weingut Kohl. Alle Beteiligten freuen sich auf viele Besucher. pr/imp