Sonderthema

Hier gibt es was zu sehen

Archivartikel

Neckarau: Eine Modenschau lockt in den Mannheimer Süden

Die Gewerbetreibenden in Neckarau stehen schon in den Startlöchern, um den Besuchern der „Langen Nacht der Kunst und Genüsse“ einen abwechslungsreichen Abend zu bieten.

Hier eine Auswahl der Gewerbetreibenden, die von 18 bis 24 Uhr geöffnet haben:

n Modehaus Baro: Ein echtes Urgestein ist das Modehaus Baro, welches schon seit 1900 in Neckarau besteht. Hauptsächlich werden dort Damenoberbekleidung, Wäsche und Strümpfe, Nachtwäsche, Miederwaren sowie Kurzwaren wie Wolle angeboten. In der „Langen Nacht“ finden dort um 18.30 und um 20.30 Uhr zwei Modeschauen statt. Vier Models präsentieren in der 25-minütigen Show circa 40 Outfits, die sich nach dem Ablauf eines Tages richtet. Zunächst werden Pyjamas und Unterwäsche präsentiert. Im Tagesablauf geht es mit dem Verlassen des Hauses mit Jacken und Mode fürs Büro und chicer Alltagskleidung weiter. Abgerundet wird die Modenschau von edler Abendmode. Für Prosecco und Sitzplätze ist zu jeder Zeit gesorgt. Eine Reservierung für die kostenfreien Shows ist nicht nötig.

n Pietät Hiebeler: Für Besucher der „Langen Nacht“ hat das Büro des Bestattungshauses Pietät Hiebeler geöffnet. Wer möchte, kann sich dort zu Themen rund um Bestattungsvorsorge, zur traditionellen bis hin zu modernen Bestattungsmöglichkeiten sowie Trauerbewältigung beraten lassen. Das Team steht gerne für alle Fragen bereit. Für alle Besucher werden am Samstag, 2. November, kleine Überraschungen bereitgehalten, die unter dem diesjährigen Veranstaltungsmotto „Eine magische Nacht“ stehen. red