Sonderthema

Internationaler Tag der Pflege

Archivartikel

12. Mai: Motto ehrt Hebammen

Der internationale Tag der Pflege wird jährlich am 12. Mai begangen. Der Tag soll an den Geburtstag der britischen Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale, erinnern. In diesem Jahr fällt er auf den 200. Jahrestag ihrer Geburt.

Das Motto in diesem Jahr lautet „Nursing the World to Health“. Gleichsam hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) 2020 zum weltweiten Jahr der Pflegenden und Hebammen erklärt. Diese setzen sich in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und bei der Pflege zu Hause tagtäglich unermüdlich für Menschen ein, die Hilfe benötigen – aktuell ist dies wichtiger denn je. Als eine tragende Säule in der Gesundheitsversorgung verdienen sie Dank und Anerkennung.

Wie der Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) erklärt, mache dies deutlich, welch große Bedeutung Pflegefachpersonen in allen Ländern haben – und dass sie ein breites Spektrum gesundheitlicher Herausforderungen adressieren. Es sei ein Aufruf, sich über die Pflege zu informieren und ins Gespräch zu kommen.

„Unschätzbarer Beitrag“

Vor allem aber sei das Motto eine Aufforderung junge Menschen für den Beruf zu begeistern, so die Präsidentin des International Council of Nurses (ICN), Annette Kennedy: „Weltweit arbeiten professionell Pflegende unermüdlich, damit Menschen die Pflege und Aufmerksamkeit erhalten, die sie brauchen, wo und wann auch immer. Der internationale Tag der Pflegenden 2020 soll herausstellen, dass Pflegefachpersonen einen unschätzbar großen Beitrag zur Gesundheit von Menschen leisten.“ kt