Sonderthema

Kaffee als Kulturgut

Archivartikel

Kaffee: Das beliebte Heißgetränk gibt es in zahlreichen Variationen

Kaffee hat sich weltweit zu einem wichtigen Kulturgut entwickelt, auf das viele morgens nicht verzichten möchten. Für die meisten startet der Tag erst nach einer heißen Tasse wohlschmeckendem Kaffee.

Ein kleiner Rückblick in die Vergangenheit zeigt den Stellenwert des über 800 Jahre alten Produkts. Bereits im 14. Jahrhundert haben großflächige Kaffeeplantagen im Jemen existiert. Lange galt der arabische Raum als Monopol des Kaffeehandels. Die Spuren sind noch zu erkennen, denn die „Arabica“ Bohne gilt bis heute als die edelste unter den Kaffeebohnen. Erst Ende des 17. Jahrhunderts entstanden auch in Deutschland beziehungsweise in Europa die ersten Kaffeehäuser – anfangs war das luxuriöse Heißgetränk nur der gehobenen Schicht gewährt, Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte es sich dann allmählich zum Volksgetränk. Der Beginn des löslichen Kaffees gründete im 20. Jahrhundert, als erstmals industrielle Fertigprodukte auf dem Markt erschienen. Ursprünglich war der lösliche Kaffee als haltbare Konservennahrung für Soldaten im Krieg gedacht, doch auch die zivile Bevölkerung fand schnell Gefallen am einfach zuzubereitenden und lange haltbaren Kaffee.

In Deutschland hat sich im vergangenen Jahrhundert eine ganz eigene Kaffeekultur entwickelt. Fest etabliert hat sich dabei die Tradition von „Kaffee und Kuchen“, bei der meist die ganze Familie am Kaffeetisch zusammenkommt. Die Idee von Süßteilchen zum Kaffee hat sich wohl damals in den europäischen Kaffeehäusern von Österreich bis England entwickelt. Cafés sind auch heute noch Ort für ein gemütliches Zusammentreffen von Freunden, um sich bei einer Tasse Kaffee gut – und vor allem lange – zu unterhalten. In kaum einem der europäischen Nachbarländer nimmt man sich so viel Zeit fürs Kaffeetrinken wie in Deutschland.

Im Vergleich zum Verzehr ist der Kaffeemarkt schnelllebiger geworden, ein Trend jagt dem nächsten hinterher. Nach Kaffeevollautomaten und Kapselmaschinen ist aktuell wieder die Besinnung zum handgebrühten Kaffee auf dem Vormarsch – um den Genuss zu entschleunigen. Dazu gehören kalte Kaffeekreationen wie Cold Brew und Nitro Coffee. Gegenüber der herkömmlichen Kaffeezubereitung mit Heißwasser wird bei dieser Zubereitungsart kaltes Wasser verwendet. Für Kaffeegenießer ist das Ergebnis eine tolle Abwechslung zu heißem Filterkaffee. soz