Sonderthema

Unverwechselbarer Auftritt

Archivartikel

VW T-Cross: Dynamischer Begleiter in allen Lebenslagen

Der neue T-Cross erweitert als vielseitiges, praktisches und flexibles Fahrzeug die SUV-Familie von Volkswagen. Das eigenständige Design, der wandelbare Innenraum und die reichhaltige Ausstattung machen ihn zu einem attraktiven Vertreter des Kleinwagen-Segments. Der T-Cross ist die praktische, coole und vielseitige Ergänzung des SUV-Programms von Volkswagen. Er ist ein urbanes Crossover-Modell, das mit 4,11 Metern den Polo um 54 Millimeter in der Länge und mit 1,58 Metern um 138 Millimeter in der Höhe übertrifft. Er setzt in seiner Klasse auf unterschiedliche Weise Maßstäbe. Schon die Basisversion lässt hinsichtlich Nutzbarkeit, Sicherheit und Konnektivität so gut wie keine Wünsche offen. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Kombinations- und Gestaltungsmöglichkeiten, die zusätzliche Individualisierung erlauben. Der Kraftstoffverbrauch liegt kombiniert bei 4,9 l/100 km und die CO2-Emission kombiniert bei 111 g/km.

Für eine jederzeit komfortable und sichere Fahrt stehen modernste Assistenzsysteme zur Verfügung: Das kleinste Volkwagen SUV ist umfassend mit Sicherheitstechniken ausgerüstet, die bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten waren, und avanciert damit zu einem der sichersten SUV seines Segments. Zu den ausgezeichneten Crasheigenschaften und einem vorbildlichen Insassenschutz kommt ein besonders großes Spektrum an Fahrer-Assistenzsystemen, die die Gefahr einer Kollision von vornherein reduzieren und den Fahrkomfort erhöhen. Dazu gehören serienmäßig das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist inklusive Fußgängererkennung und City-Notbremsfunktion, der Spurhalteassistent Lane Assist, der Berganfahrassistent, das Proaktive Insassenschutzsystem sowie der Spurwechselassistent Blind Spot Detection und der damit kombinierte Ausparkassistent. Optional erhältlich sind außerdem die Assistenzsysteme Müdigkeitserkennung, die automatische Abstandsregelung ACC und der Parklenkassistent Park Assist.

Eigenständigkeit gepaart mit Familienzugehörigkeit: Eine dominante Motorhaube, ein breiter Kühlergrill mit integrierten Scheinwerfern und die seitlichen horizontalen Charakterlinien prägen den Auftritt. Die muskulöse Schulterpartie unterstreicht den kraftvollen Auftritt und das neue, quer über das Heck gespannte Reflektorband, das von einer schwarzen Blende eingerahmt wird, verstärkt die Breite des Fahrzeugs optisch. Der T-Cross bietet einen bequemen Einstieg durch vier große Türen – ein wesentlicher Vorteil des Modularen Querbaukastens, der die Platzierung der angetriebenen Vorderachse weit vorne ermöglicht. Der lange Radstand von 2,55 Metern ermöglicht einen großzügigen Innenraum mit Platz für bis zu fünf Personen. Der Gepäckraum fasst zwischen 385 und 455 Liter. Im Handumdrehen wird aus dem T-Cross – mittels umklappbarer Rückbank – ein Klein-Transporter mit ebener Ladefläche und bis zu 1.281 Liter Stauvolumen. red