Sonderthema

Viele Informationen und Geselligkeit

Archivartikel

Gewerbeschau: Beim Tag der offenen Tür gibt es facettenreiche Angebote / 18 Firmen stellen sich den Besuchern vor

Brühl.Mal ehrlich: Da fährt man Tag für Tag durch die Gewerbegebiete, doch wenn man gefragt wird, welche Vielfalt dort direkt vor Ort schlummert, dann ist man oft überfragt. Deshalb stellen sich die Gewerbetreibenden immer wieder gerne publikumswirksam in Szene – nicht um zu protzen, sondern um treue und neue Kunden darüber zu informieren, was vor Ort alles möglich ist..

Eine Möglichkeit dazu ist eine Schau, wie sie der Gewerbeverein für den Herbst in der Schillerschulhalle vorgesehen hatte. Doch dieser Termin platzte, weil es für viele Unternehmen schlichtweg zu aufwendig war, einen Messestand zu konzipieren, alle Teile vom Betrieb in die Halle zu transportieren und sie dort aufzubauen sowie Personal für die zwei Tage in der Halle zu finden.

Doch der Einblick in die örtliche Leistungskraft sollte nicht verloren gehen. Deshalb haben sich im Ort einige Selbstständige aus dem Norden der Hufeisengemeinde spontan zusammengetan, um bei einer Gewerbegebietsschau mit einem Tag der offenen Tür sich und ihre Branche den Menschen der Region vorzustellen.

Unternehmen punkten

Die Präsentation findet also nicht in einer Halle, sondern in den Betrieben statt – sicherlich ein echter Pluspunkt der Schau.

Und so werden 18 Unternehmen den Blick hinter die Kulissen ermöglichen – dabei sind zwischen 10 und 18 Uhr die verschiedensten Branchen rund ums Auto, um Bauen und Wohnen, Mode und Beauty sowie Gesundheit bei dieser informativen Präsentation vertreten.

Teilnehmer sind Handwerker, Dienstleister und Gewerbetreibende im Gewerbegebiet Rennerswald, im Traumannswald, in der Mannheimer Landstraße, der Anton-Langlotz-Straße und In den Werften an diesem Tag der offenen Tür.

Interessante Aktionen

Die Produktions- und Werkstätten sind für Interessierte geöffnet und die Teilnehmer präsentieren sich mit verschiedenen attraktiven Aktionen.

Natürlich stillen die Unternehmen nicht nur Wissensdurst und Informationshunger der Besucher, sondern garantieren auch eine entsprechende Bewirtung. Und so steht einigen geselligen Stunden in den Firmen wohl nichts im Wege.