Sport

Basketball Keine Absteiger, MLP Academics auf Rang vier

2. Liga hört vorzeitig auf

Archivartikel

Leipzig.Die 2. Basketball-Bundesliga hat wegen der Coronavirus-Krise ihre Saison vorzeitig beendet und wird den Spielbetrieb auch nicht wieder aufnehmen. Diese Entscheidung wurde nach einer Beratung mit den 41 Clubs am Dienstag beschlossen. „Wir sehen in absehbarer Zeit keine Möglichkeit, den Spielbetrieb unter Berücksichtigung der Gesundheit, Wirtschaftlichkeit und gleichen Wettkampfbedingungen wieder aufzunehmen. Diese Entscheidung ist nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich eine sehr schwierige Situation für alle Beteiligen“, sagte Liga-Geschäftsführer Christian Krings.

Absteiger aus der zweitklassigen ProA in die Regionalliga wird es deswegen nicht geben, aber zwei Aufsteiger. Dafür wurde der derzeitige Tabellenstand zur Abschlusstabelle erklärt. Demnach erhalten die Niners Chemnitz und die Eisbären Bremerhaven das sportliche Aufstiegsrecht in die Bundesliga. Das sportliche Aufstiegsrecht in die ProA steht den Erstplatzierten der drittklassigen ProB Nord (Itzehoe Eagles) und ProB Süd (scanplus baskets Elchingen) zu.

Die MLP Academics beenden die Saison damit auf dem vierten Platz, nach einer „insgesamt guten Saison“, wie der Heidelberger Club bilanzierte. Weitere Informationen bezüglich des Ticketings und der Dauerkarten werden in naher Zukunft auf der Homepage der MLP Academics erscheinen. red/dpa

Zum Thema