Sport

Leichtathletik Marathon

854 junge Teilnehmer

Mit den Kinder- und Jugendläufen startete am vergangenen Samstag der 19. Heilbronner Trollinger Marathon. Trotz der schlechten Wetterverhältnisse an diesem Wochenende gingen in fünf Läufen 854 junge Sportlerinnen und Sportler auf die Strecke. Bei Regen und winterlichen sechs Grad Celsius machten sich um 16 Uhr 206 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jahrgänge 2012 und 2013 auf den Weg, um die 800 Meter lange Strecke rund um das Frankenstadion zu bewältigen. Schon die Kleinsten bis sieben Jahren gingen sehr beherzt zur Sache und ließen sich durch die Anfeuerung der Zuschauer ins Ziel tragen. Auch die 410 Acht- bis 15-Jährigen trotzten den kalten Temperaturen und riefen über die 1500 Meter Höchstleistungen ab. Angefeuert von Familie und Freunden lieferten sie sich heiße Duelle um die Plätze.

Als sich die 238 „Großen“ bis 18 Jahren auf die 3000-Meter-Strecke machten, hatte der Regen endlich aufgehört. Schon nach der ersten Runde um das Frankenstadion war erkennbar, dass bei den Spitzenläufern nicht nur der Olympische Gedanke im Vordergrund stand. Im Stile eines 100-Meter-Läufers sprintete dann auch der 14-jährige Sieger Matteo Kozka aus Neckarsulm mit der Rekordzeit von 10:07 Minuten ins Ziel.

Alle Teilnehmer der Kinder- und Jugendläufe im Rahmen des Trollinger-Marathons in Heilbronn, die das Ziel erreichten, bekamen vom Heilbronner Käthchen am Ende eine der begehrten Finisher-Medaillen überreicht. tm