Sport

Fuß ball

96-Boss Kind steht zu Heldt

Archivartikel

Hannover.Hannovers Clubchef Martin Kind hat trotz der sportlich prekären Situation des Fußball-Bundesligisten Manager Horst Heldt den Rücken gestärkt. „Er hat noch einen Vertrag bis 2021, den wird er erfüllen“, sagte der 96-Präsident gestern in der Sport1-Sendung „Doppelpass“.

Nach der Entlassung von Trainer André Breitenreiter vor drei Wochen war auch Heldt in die Kritik geraten, da er für den

...

Sie sehen 63% der insgesamt 623 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00