Sport

Motorrad In der Moto3-Klasse am Ende Achter / Bradl stürzt

Öttl hält lange mit

Archivartikel

Brünn.Deutschlands Motorrad-Asse sind auch beim zehnten WM-Lauf der Saison an den Podiumsplätzen vorbeigefahren. Moto3-Pilot Philipp Öttl raste beim Großen Preis von Tschechien auf Rang acht – mit nur knappem Rückstand hinter dem Siegertrio. Marcel Schrötter landete in der Moto2-Klasse sogar auf dem siebten Platz, hatte mit dem Ausgang des Rennens allerdings nichts zu tun. Für Stefan Bradl war das

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1333 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00