Sport

Radsport Giro d’Italia steht auf der Kippe

Abbruch eine Option

Archivartikel

Piancavallo.Noch nie hat die Radsport-Branche so gespannt auf einen Ruhetag geblickt wie diesmal beim Giro d’Italia. Wo bei Profis und Teams sonst Regeneration und der Transport zum nächsten Startort im Mittelpunkt stehen, lautet die große Baustelle diesmal: Corona-Tests.

Nach acht positiven Tests und dem Ausstieg der beiden Teams Jumbo-Visma um Tony Martin und Mitchelton-Scott gehen die gebannten

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1811 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema