Sport

Tennis

Alexander Zverev widerspricht Stich

Halle/Westfalen.Auf dem Weg zum etablierten Top-Ten-Spieler geht Alexander Zverev konsequent seinen Weg und lässt sich dabei auch nicht von den Wünschen eines ehemaligen Wimbledonsiegers beirren. Eine Teilnahme an seinem Heimatturnier am Hamburger Rothenbaum passt da nicht in den Terminplan.

Eine feste Vereinbarung mit Turnierdirektor Michael Stich habe es nicht gegeben. "Ich habe nie etwas unterschrieben, Michael hat auch nie etwas unterschrieben", sagte Zverev. "Wenn es einen Vertrag geben würde, würde ich auch spielen. Da es den aber nicht gibt, muss ich sehen, was für mich und meine Karriere am besten ist", sagte der gebürtige Hamburger.

Stich wollte sich nicht erneut zu der Thematik äußern. Stich hatte die Absage des Zugpferdes in der vergangenen Woche heftig kritisiert und dem 20-Jährigen praktisch Vertragsbruch vorgeworfen. "Mit Alexander haben wir eine Fünfjahres-Vereinbarung, dass er bei seinem Heimatturnier startet. Die gilt noch bis 2018", hatte der frühere Wimbledonsieger gesagt. dpa