Sport

Tennis Die Sport-Ikone aus Leimen fühlt sich in ihrer Rolle als DTB-Herren-Chef und als TV-Kommentator sichtbar wohl

Alle Blicke ruhen auf Becker

Archivartikel

Melbourne.Abseits der Mikrofone reden Boris Becker und Alexander Zverev in Melbourne nicht viel miteinander. Es ist nicht so, dass Becker als bislang letzter deutscher Australian-Open-Sieger den 22-Jährigen ständig in der Umkleidekabine aufsucht und ihn mit Tipps überhäuft. Zwar ist Becker auch als Herren-Chef des Deutschen Tennis Bundes beim Grand-Slam-Turnier Down Under und damit als Ratgeber für die

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3588 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema