Sport

Fußball Die Journalisten Dirk Leibfried und Andreas Erb haben ein Buch über Homosexualität in den Profiligen geschrieben / "Das Schweigen der Männer"

Angst vor Nachteilen immer noch zu groß

Archivartikel

Mannheim.Der Fußball im Land könnte besser sein. Das zumindest vermutet die Ethnologin Tatjana Eggeling. Der Grund: In den Profi-Ligen ist kein Platz für schwule Talente. Bevor sie auf Jahre ihre Sexualität verschweigen müssen, suchen sich viele lieber eine andere Betätigung.

Eggeling kommt in dem Buch "Das Schweigen der Männer" zu Wort. Darin befassen sich die Journalisten Dirk Leibfried und

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3177 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema