Sport

Judo Rosenstein-Pokalturnier in Heubach und Glaspalastturnier in Sindelfingen

Anna-Lena Höcherl wieder erfolgreich

Archivartikel

Die Kleinste und zugleich Leichteste in der Altersklasse U15, Anna-Lena Höcherl, war nochmals so richtig erfolgreich. Gleich bei zwei Turnieren zeigte sie ihr Können: Zuerst beim bundesoffenen Rosenstein-Pokalturnier und einen Tag danach noch beim Internationalen Glaspalastturnier in Sindelfingen, einem Pflichtturnier für Kaderathleten aus Baden-Württemberg.

Wegen leichten Übergewichtes musste die Nachwuchskämpferin von der Judo-Abteilung des TSV Tauberbischofsheim erstmals in der Gewichtsklasse bis 36 Kilogramm antreten. Mit diesem Handicap erreichte sie trotzdem souverän das Halbfinale. Hier unterlag sie durch eine Kontertechnik gegen die spätere Zweitplatzierte Lisa Gebe vom KJC Ravensburg. Im Kampf um die Bronzemedaille gegen Alissa Massold vom JC Kano Heilbronn stand die TSV-Oranggurtträgerin wieder ganz oben.

Bei ihrem ersten Einsatz als Baden-Württembergische Kaderathletin hinterließ die Nachwuchskämpferin von der Judo-Abteilung des TSV Tauberbischofsheim einen guten Eindruck beim internationalen Glaspalastturnier. Immerhin erreiche sie das Halbfinale. Diesen Durchgang allerdings musste sie abgeben gegen die spätere Zweitplatzierte Annika-Anni Kast von Jahn Nürnberg. Im Kampf um die Bronzemedaille, schon in Führung liegend, unterlief ihr ein Flüchtigkeitsfehler und verlor diesen mit einer Wurftechnik. Sie belegte damit einen guten fünften Rang. Das war damit der neunte Podestplatz in diesem Jahr für die junge TSV-Athletin. jotef