Sport

Boxen

Arslan schottet sich von Familie ab

Archivartikel

Göppingen.Profiboxer Firat Arslan hat seine Kinder wochenlang nicht gesehen, um sich vor seinem WM-Kampf keinen Infekt zu holen. „Das ist sehr, sehr schmerzhaft, aber ich muss Prioritäten setzen“, sagte er. Arslan kämpft am Samstag in Göppingen gegen den Südafrikaner Kevin Lerena. Bei einem Sieg wäre Arslan mit dann 49 Jahren und 133 Tagen der älteste Weltmeister der Geschichte.

Seinen im Oktober

...

Sie sehen 42% der insgesamt 956 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema