Sport

Handball Rhein-Neckar Löwen kämpfen Angstgegner Erlangen mit 26:20 nieder, müssen sich aber große Sorgen um verletzten Schlussmann Andreas Palicka machen

Auch schmutzig kann schön sein

Archivartikel

Nürnberg.Ein Wort fiel immer wieder. Erst vor – und dann auch ganz oft nach der Partie. Die Rhein-Neckar Löwen wussten ja, was sie da beim HC Erlangen in der Handball- Bundesliga erwartet. Ein „Kampfspiel“. Doch im Gegensatz zu vielen erfolglosen Versuchen in der Vergangenheit gewannen die Badener diesmal das Duell bei den Franken. Dank starker Defensivleistung gelang ein 26:20

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3648 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema