Sport

Fußball Nach dem 2:0 in der WM-Generalprobe gegen Chile rückt bei den DFB-Frauen die Vorfreude auf das Turnier in den Vordergrund

Auch Schults Schulter besteht den Test

Archivartikel

Regensburg.Die Schulter war noch bandagiert, doch Almuth Schult strahlte. „Mir geht’s gut. Ich bin froh, dass ich 90 Minuten gespielt habe. Es hat Spaß gemacht, auf dem Platz zu stehen“, sagte die Fußball-Nationaltorhüterin nach dem 2:0 im letzten WM-Test der DFB-Auswahl gegen Chile und fügte grinsend an: „Läuft!“. Schults Schulter war vor der Generalprobe für die kommende Woche beginnende

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2922 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema