Sport

Motorsport DTM-Chef Berger will Serie am Leben erhalten

Aufgabe keine Option

Archivartikel

Wörgl/Ingolstadt.In der schweren DTM-Krise denkt Gerhard Berger nicht ans Aufgeben. „Momentan stellt sich diese Frage für mich nicht“, sagte der 60 Jahre alte Boss des Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) auf die Frage, ob er überlegt habe, seine schwere Aufgabe jemand anderem zu überlassen. Nach der überraschenden Ausstiegsankündigung von Audi zum Jahresende bleibt als Hersteller für 2021 derzeit nur

...

Sie sehen 20% der insgesamt 1985 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema