Sport

Rudern Der ehemalige Schwimmer Oliver Zeidler sorgt mit seinem märchenhaften Aufstieg bei der WM für Furore

Aus dem Becken ins Boot

Archivartikel

Plowdiw. „Ruder-Riese“, „Shooting-Star“, „Ausnahmetalent“ – der märchenhafte Aufstieg von Oliver Zeidler sorgt für knallige Schlagzeilen. Im Rekordtempo ist es dem einstigen Schwimmer gelungen, in seiner neuen Sportart die Weltspitze aufzumischen. Das Ein.

Spätestens seit seinem zweiten Platz beim Weltcup-Finale auf dem Luzerner Rotsee im vergangenen Juli gilt der 22-Jährige als neue deutsche Skiff-Hoffnung und könnte in die Fußstapfen erfolgreicher Vorgänger wie Peter-Michael Kolbe, Thomas Lange oder Marcel Hacker treten. „Er ist unglaublich. So schnell zu sein nach so kurzer Zeit, ist ganz schön beeindruckend“, lobte Olympiasieger Mahé

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1409 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00