Sport

Basketball

Bamberg verliert Investor Brose

Archivartikel

Bamberg.Die Bamberger Basketballer stehen vor einer ungewissen Zukunft. Die Brose Unternehmensgruppe des Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Stoschek kündigte am Freitag an, dass sie zum 1. Juli als Gesellschafter aus der Bamberger Basketball GmbH ausscheiden wird. Der neunmalige deutscher Meister muss sich damit auf die Suche nach neuen Geldgebern machen.

Zwar bleibt Brose Namens- und

...

Sie sehen 53% der insgesamt 729 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema