Sport

Motorsport DTM-Chef hofft auf Ferrari oder Lamborghini

Berger auf Werbetour

Archivartikel

Hockenheim.Zeit ist im Sport eine Maßeinheit und ein extrem hoch gehandeltes Gut. Die Verantwortlichen in der DTM kämpfen gerade gegen die Uhr, da Mercedes Ende der Saison sein Engagement im Tourenwagen Masters beendet. DTM-Boss Gerhard Berger sucht fieberhaft nach einem Ersatz, zumal die verbleibenden Hersteller Audi und BMW im Sommer Bescheid wissen wollen, wie es weitergeht. Würde keine dritte Marke

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1398 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00