Sport

Handball Bei der Heim-WM scheitern die DHB-Frauen in Magdeburg sang- und klanglos im Achtelfinale an Dänemark

Bitteres Ende eines Traums

Archivartikel

Magdeburg.Aus und vorbei: Der Traum von der ersten WM-Medaille seit zehn Jahren ist für die deutschen Handball-Frauen frühzeitig geplatzt. Die DHB-Auswahl verlor am Sonntagabend im Achtelfinale gegen den EM-Vierten Dänemark mit 17:21 (7:11) und ist in der heißen Phase des Heim-Turniers nur noch Zaungast. Vor 4133 Zuschauern in Magdeburg war Xenia Smits mit sechs Toren beste Werferin für das Team von

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2756 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00