Sport

Turnen Seitz froh über Platz vier bei "Turnier der Meister"

Boy genießt Heimvorteil

Archivartikel

Cottbus.Philipp Boy schloss die Augen und stieß die Fäuste in die Luft. Obwohl den Vizeweltmeister derzeit mehrere Verletzungen hemmen, glänzte der Cottbuser Turner bei "Turnier der Meister" am Boden. Mit 15,25 Punkten kam der Lausitzer in seinem ersten Wettkampf des Olympia-Jahres gleich auf die Top-Position der Qualifikation. "Nachdem es im Training gestern gar nicht lief, habe ich heute

...
Sie sehen 35% der insgesamt 1111 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00