Sport

Basketball Joschka Ferner wechselt von Ulm zu den Merlins / Jost und Bogdanov nach Rostock / Termine in der Vorbereitungsphase stehen fest

Crailsheim testet gegen französischen Ex-Meister

Basketball-Bundesligist Crailsheim Merlins hat seinen ersten Neuzugang zur BBL-Saison 2018/2019 verpflichtet . Der gebürtige Aalener Joschka Ferner wechselt von ratiopharm Ulm zu den Zauberern. Dort wird er unter anderem mit Philipp Neumann auf dem Parkett stehen, der bei den Merlins bleiben wird.

In der abgelaufenen Saison tanzte Joschka Ferner (Bild) auf drei Hochzeiten. Für ratiopharm Ulm stand der 22-Jährige auf dem BBL- und Eurocup Parkett, zudem gehörte er zu den festen Leistungsträgern im ProA-Farmteam der Ulmer. Hier stand er in der vergangenen Saison in 26 Partien durchschnittlich 27 Minuten lang auf dem Parkett. Seinen größten Erfolg mit ratiopharm Ulm feierte der 2,00-Meter-Mann mit der deutschen Vizemeisterschaft 2016. In der Saison 2017/2018 sammelte Ferner wertvolle Erfahrungen in jeweils 16 Partien in der easycredit BBL (unter anderem „Career High“ mit 14 Punkten gegen Göttingen) sowie im Eurocup. Mit seiner offensiven Spezialität, dem Wurf von außen, passt Ferner optimal in die Spielidee von Merlins-Headcoach Tuomas Iisalo: „Er wird uns noch mehr Räume in der Offense geben. Außerdem passt Joschka als Mensch und Teamkamerad perfekt zu uns.“

Der Verbleib des 26-jährigen Centers Philipp Nemann bei den Merlins wurde nämlich nun ebenfalls bestätigt werden. Sportdirektor Ingo Enskat: „Wir erhoffen uns von ihm wie in der letzten Saison wichtige Minuten auf der Centerposition. Mit seiner Größe, Kraft und Physis hat er schon in den abgelaufenen Playoffs zusätzliche Optionen für Tuomas auf dem Spielfeld eröffnet. Gleichzeitig kennt er die Liga bereits.“

Neben Konrad Wysocki als erfahrenem Mann haben die Merlins damit auch drei junge deutsche Spieler in ihren Reihen, „die in der BBL für attraktiven Basketball stehen sollen und die viel Energie in das Spielsystem von Tuomas bringen werden“, so Sportdirektor Enskat, der es auch als Auszeichnung für das Merlins-Programm sieht, ein junges Talent wie Ferner gewinnen zu können.

Tuomas Iisalo freut sich auf die Zusammenarbeit: „Mir war es wichtig, dass wir von Anfang an auf derselben Wellenlänge waren, wohin die Reise bei uns für Joschka gehen wird. Er ist noch jung und hat trotzdem schon viel Erfahrung in der BBL und europäischen Wettbewerben. Man findet selten einen jungen Spieler, der sein eigenes Spiel so gut kennt und hart daran arbeitet, sich entsprechend weiter zu verbessern. Zudem bringt er viel Spielintelligenz mit und wird unser Spielsystem an beiden Enden des Feldes daher schnell begreifen.“

Duo nach Rostock

Crailsheims bisheriger Power Forward Michael Jost hat sich nun doch dazu entschlossen, weiter auf Korbjagd zu gehen. Der 2,04 Meter große Routinier wurde von ProA-Aufsteiger Rostock Seawolves verpflichtet und bereits in der Hansestadt vorgestellt.

Dort wird er auf gleich mehrere bekannte Gesichter treffen: Der ehemalige Merlins-Jugendcoach Malte Haedecke ist ebenso bereits seit der vergangenen Spielzeit in Rostock wie Shooting Guard Chris Frazier, der gemeinsam mit Mitch Jost in der BBL-Saison 2015/2016 das Merlins-Trikot trug.

Darüber hinaus hat sich mit Martin Bogdanov ein weiterer Aufstiegsheld der Merlins dem Club von der Ostsee angeschlossen. „Boggy“ lief in den vergangenen beiden ProA-Spielzeiten für die Merlins auf, kam im Aufstiegsjahr als wichtiger Back-Up für Frank Turner auf 18 Minuten Einsatzzeit pro Partie (7 Pkt; 3,4 Assists/Spiel).

Vorbereitungstermine

Spätestens jetzt beginnt damit auch die heiße Vorbereitung auf die neue Saison. Die beginnt natürlich nicht erst mit dem ersten Spieltag Ende September, sondern mit dem Trainingsauftakt am 13. August. Traditionell wird sich dann das neu formierte Team zunächst hinter verschlossenen Hakro-Arena-Türen zusammenfinden und kennenlernen. Das erste öffentliche Training findet am Mittwoch, 15. August, statt. In diesem Jahr folgen gleich mehrere Auftritte in der heimischen Hakro-Arena in Crailsheim. Wie in den vergangenen Jahren heißt der erste Testspielgegner Team Ehingen Urspring (22. August). Nach dem Trainingslager in Belgrad (25. bis 29. August) geht es direkt weiter nach Frankreich. Dort nehmen die „Zauberer“ an einem Turnier des französischen Traditionsclubs Nancy Basket teil. Der französische Meister von 2011 wird auch beim wichtigsten Eckpfeiler der Saisonvorbereitung der Merlins mit von der Partie sein. Zusammen mit den letztjährigen ProA-Weggefährten White Wings Hanau und PS Karlsruhe Lions komplettiert Nancy das Teilnehmerfeld für das Vorbereitungsturnier in der Hakro-Arena am 8. und 9. September.

Letzter Test im „Wohnzimmer“

Am 13. September testen die Merlins aus Crailsheim dann ein letztes Mal in ihrem Wohnzimmer. Zu Gast werden die Niners Chemnitz sein. Am 16. September steht dann noch ein Auswärtsspiel in Frankfurt an. Anschließend sind es nur noch zwei Wochen bis zum heiß ersehnten Saisonauftakt in der easycredit BBL (29./30. September). / mw