Sport

Sportpolitik Athleten organisieren sich professioneller und wollen mitentscheiden

Das Ende der Bevormundung

Archivartikel

Frankfurt.Das Machtgefüge in der Welt des Sports hat sich verändert. Die Zeit, in der Athleten von Funktionären plakativ in den Mittelpunkt gerückt und ihre Interessen aber ignoriert wurden, läuft ab. „Die unabhängigen Athletenvertretungen treten sehr selbstbewusst auf – weil die Aktiven im Mittelpunkt der Sportwelt stehen“, sagte Dagmar Freitag, die Sportausschussvorsitzende des Bundestages. „Die

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2571 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema