Sport

Eishockey Bei der Rückkehr der Nationalmannschaft aus der Corona-Zwangspause feiert Markus Eisenschmid ein starkes Comeback

Das Ende der Leidenszeit

Archivartikel

Krefeld.Markus Eisenschmid bekam das Grinsen gar nicht mehr aus seinem Gesicht. Beim Interview nach dem 7:2-Erfolg zum Auftakt des Deutschland Cups in Krefeld gegen das Top Team Peking musste sich der Eishockey-Nationalspieler zusammenreißen, um nicht laut loszuprusten. Die gute Laune des 25-Jährigen war verständlich: Nach einer schweren Knieverletzung und einer gefühlten Ewigkeit feierte der

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4001 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema