Sport

Triathlon Gerchsheimerin siegt beim T3 in Düsseldorf in der AK 25 mit knapp drei Minuten Vorsprung

Deutscher Meistertitel für Lisa Heinrichs

Archivartikel

Der T3-Triathlon in Düsseldorf lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Triathleten in die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen. Vor allem über die Sprintdistanz wurde den Athleten wie auch den Zuschauern einiges geboten, denn Düsseldorf war wie schon vor einigen Jahren nun erneut Schauplatz der Deutschen Altersklassenmeisterschaften.

Unter den Teilnehmern befand sich auch die aus Gerchsheim stammende und für den SV Würzburg 05 startende Lisa Heinrichs.

Vor der Kulisse des Medienhafens galt es zuerst, 750 Meter in einem Viereckskurs im 23 Grad Celsius warmen Hafenbecken zu schwimmen. Anschließend mussten die Athleten eine 20 Kilometer lange flache und schnelle Radstrecke bewältigen. Danach folgte ein Fünf-Kilometer-Lauf, der in zwei Runden absolviert wurde.

Lisa Heinrichs stieg zunächst als 14. Frau des Gesamtfeldes aus dem Hafenbecken und kämpfte sich beim Radfahren schnell auf den zweiten Platz in ihrer Altersklasse nach vorne. Auch in der Gesamtwertung machte sie dabei natürlich einige Plätze gut. Durch die viertschnellste Laufzeit aller Frauen gelang es ihr bereits zu Beginn der Laufstrecke, die Führung in ihrer Altersklasse zu übernehmen und sie im Anschluss auszubauen.

Nach 1:13:59 Stunden erreichte sie mit knapp drei Minuten Vorsprung als Deutsche Meisterin der AK 25 das Ziel.

In der Gesamtwertung schaffte sie zudem mit Platz drei unter 54 Teilnehmerinnen hinter ihrer Vereinskollegin Lea Cagol und Rike Westermann vom Krefelder Kanu Klub den Sprung auf das begehrte Podium.