Sport

Fußball Nach Skandalspiel von Düsseldorf legt Hertha BSC Protest ein / Fortuna-Manager Wolf verweist auf Tatsachenentscheidung

DFB-Gericht muss entscheiden

Archivartikel

Frankfurt/Main.Das juristische Nachspiel der Skandalpartie von Düsseldorf spaltet den deutschen Profifußball in zwei Lager. Vor dem richtungsweisenden Urteil des DFB-Sportgerichts an diesem Freitag waren sich selbst führende Sportjuristen uneinig über die Erfolgsaussichten des Berliner Einspruchs. Hertha BSC setzte für Freitag eine Übungseinheit unter Noch-Trainer Otto Rehhagel an. Die sportlich

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4558 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00