Sport

Handball: Nach 25:23-Sieg gegen Weißrussland Gruppenerster in EM-Qualifikation

DHB-Auswahl trotzt Krise

Archivartikel

Minsk. Deutschlands Handballer haben auch mit einer Verlegenheits-Auswahl der Korruptionskrise in der Heimat und den Personalproblemen getrotzt. Ohne vier Führungskräfte hat die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) ihren Siegeszug in der EM-Qualifikation fortgesetzt. Mit dem 25:23 (16:11) in Minsk gegen Weißrussland feierte der WM-Fünfte auf dem Weg zum Turnier in Österreich seinen

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1837 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00