Sport

Sportpolitik Vier Jahre nach der Verhaftung des ehemaligen Verbandsbosses stockt die juristische Aufarbeitung noch immer

Diack-Prozess belastet Leichtathleten

Archivartikel

Frankfurt/Paris.Seinen 87. Geburtstag hat Lamine Diack am Sonntag im Hausarrest gefeiert – und schon an diesem Montag steht er vor dem Richter. Der ehemalige Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes muss sich vor der 32. Strafkammer des „Palais de Justice“ in Paris verantworten. Der im November 2015 verhaftete Senegalese steht im Zentrum eines der größten Skandale im Weltsport, dessen Aufklärung und

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2786 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema