Sport

Radsport Giro-Gewinner Richard Carapaz wuchs in ärmlichen Verhältnissen in Ecuador auf

Die Lokomotive von Carchi

Archivartikel

Santa Maria di Sala.An die kolumbianischen Fans mit den wehenden Fahnen in gelb, blau und rot samt wilden Trommelrhythmen hatte man sich an den Radstrecken schon gewöhnt. Spätestens seit 2014, als Nairo Quintana den Giro d’Italia gewann. Jetzt haben die Fahnen die gleichen Farben, in der Mitte prangt aber ein Wappen. Und Trommeln sind auch noch nicht dabei. Die ecuadorianischen Fans, die jetzt in immer größeren

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3317 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema