Sport

Biathlon

Doll Sechster, Bö gewinnt

Archivartikel

Kontiolahti.Das große Biathlon-Finale in Oslo ist wegen der Coronavirus-Pandemie ersatzlos gestrichen und auch beim Weltcup in Kontiolahti wurde das Publikum ausgesperrt. Peiffer war als Neunter mit einem Rückstand von 48,4 Sekunden auf Sieger Johannes Thingnes Bö im Sprint-Wettkampf der zweitbeste deutsche Skijäger. Sechster beim Weltcup in Kontiolahti wurde Ex-Weltmeister Benedikt Doll, der als Einziger aus den Top 14 über die zehn Kilometer einmal in die Strafrunde musste. „Es ärgert mich, denn eine Null wäre drin gewesen“, sagte der Schwarzwälder. Johannes Kühn kam auf Rang 21., 2:01,3 Minuten zurück lag Ex-Weltmeister Simon Schempp, der zwei Strafrunden drehen musste, auf Platz 46. 

Zum Thema