Sport

Leichtathletik Nach dem Sturz der deutschen Sprintstaffel bei der EM will sich der 25-Jährige von der MTG Mannheim bei Olympia 2020 für seinen Kampfgeist belohnen

Domogalas Traumjahr soll erst noch kommen

Archivartikel

Berlin.Als er das Ausmaß des Unheils sah, sackte Patrick Domogala in sich zusammen. Er fiel auf die Knie und schlug die Hände über seinem Kopf zusammen. Der Traum vom Finale – ja vielleicht sogar von einer Medaille – war ausgeträumt. In Nullkommanichts. Am letzten Tag der Leichtathletik-EM in Berlin musste die 4 x 100-Meter-Staffel mit dem 25-Jährigen von der MTG Mannheim zunächst das Halbfinale

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3587 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00