Sport

Motorsport Juncadella und di Resta triumphieren bei DTM

Doppelerfolg für Mercedes

Fawkham.Das Deutsche Tourenwagen Masters bleibt auf der Abschiedstour von Mercedes fest in der Hand des Stuttgarter Autobauers. Der schottische Sterne-Fahrer Paul di Resta feierte am Sonntag beim zwölften von 20 Saisonläufen auf dem englischen Kurs von Brands Hatch den zweiten Saisonsieg, bleibt in der Gesamtwertung aber deutlich hinter Spitzenreiter Gary Paffett. Der Engländer fuhr als Zweiter ins Ziel und machte den fünften Doppelerfolg für Mercedes in diesem Jahr perfekt. Am Samstag hatte der Spanier Daniel Juncadella in einem Silberpfeil triumphiert.

„Ein Sieg zu Hause ist toll. Das war ein super Rennen für mich“, sagte di Resta. Seinem Rivalen Paffett reichte der zweite Platz, um seine Führung in der Meisterschaftstabelle zu festigen. Dort liegt der DTM-Champion von 2005 mit nun 177 Punkten vor di Resta (148), dem DTM-Meister von 2010. BMW-Pilot Marco Wittmann aus Fürth (110) liegt klar zurück. Der frühere Formel-1-Pilot Timo Glock musste sich am Wochenende mit den Plätzen 13 sowie elf zufriedengeben. Der BMW-Fahrer aus Wersau im Odenwald ist Sechster des Gesamtklassements (101). Für seinen Markenkollegen Philipp Eng sprangen die Ränge fünf und sieben heraus – Platz acht in der Meisterschaftsübersicht (83).

Di Resta und Paffett hatten sich auf dem Traditionskurs für frühe Boxenstopps entschieden und lagen damit richtig. Statt des erwarteten Regens blieb der Asphalt weitgehend trocken. Dagegen wechselten die Audi-Piloten Jamie Green und Mike Rockenfeller die Reifen später und mussten sich hinter den Briten einordnen. dpa