Sport

Fußball Köln gewinnt auch in Paderborn

Dritter Sieg in Serie

Archivartikel

Paderborn.Der 1. FC Köln hat den SC Paderborn seine grandiose Form spüren lassen und die hochprekäre Lage beim Tabellenletzten weiter verschärft. Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol besiegte den SCP am Freitag verdient mit 2:1 (2:0) und kommt den Europapokalplätzen der Fußball-Bundesliga nach acht Siegen aus den vergangenen zehn Spielen immer näher. Zumindest für eine Nacht beträgt der Rückstand auf den FC Schalke 04 auf Platz sechs nur noch vier Punkte.

Jorge Meré in der 28. Minute und Jonas Hector mit einem Traumtor (36.) erzielten vor 15 000 Zuschauern die Treffer für den FC, der seine beste Rückrunde seit 31 Jahren spielt. Die Gastgeber müssen sich dagegen trotz des Treffers von Dennis Srbeny (73.) mehr denn je auf die direkte Rückkehr in Liga zwei einstellen. Der Rückstand auf den Relegationsplatz könnte am Wochenende auf acht Punkte anwachsen.

Die Kölner waren auch ohne ihren gelbgesperrten Torjäger Jhon Cordoba, der von Publikumsliebling Anthony Modeste ersetzt wurde, über weite Strecken die bessere Mannschaft. Das inzwischen gefürchtete Umschaltspiel des FC war in Paderborn aber seltener zu sehen. Die Gastgeber hielten mit hohem Laufaufwand und dem Mut der Verzweiflung tapfer dagegen. Auch nach den Gegentoren. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart leistete sich aber viele technische Fehler. dpa

Zum Thema