Sport

Motorsport Serie startet letztmals mit Audi und BMW

DTM kämpft ums Überleben

Spa-Francorchamps.DTM-Chef Gerhard Berger hat für die vom Aus bedrohte Rennserie eine Abkehr vom Profisport ausgeschlossen. „Für mich ist ausschlaggebend, dass wir unsere DTM-DNA behalten. Das sind schnelle, spektakuläre Autos in einem Profirennsport, kein Kundenrennsport“, sagte der 60 Jahre alte Österreicher der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ vor dem Saisonstart am Samstag auf der Strecke in Spa-Francorchamps. „Es könnte eine Mischung der Technologien geben. Auch GT3-Fahrzeuge kommen in Betracht, das ist logisch und vernünftig. Aber unter meiner Führung wird es wieder eine DTM sein, wie ich sie kenne.“ Aber Berger läuft die Zeit davon. „Es ist eine Zeit gekommen, wo man über die Abwicklung der DTM nachdenken muss. Wenn keine der deutschen Hersteller bereit sind, diese Plattform und diese Serie zu unterstützen, dann wird’s eng“, räumte Berger vor Kurzem bei Servus TV ein.

Nach dem Abschied von Aston Martin zu Beginn des Jahres und dem angekündigten Ausstieg von Audi zum Jahresende bleibt der DTM nach aktuellem Stand in BMW nur noch ein Hersteller. Damit steht das Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) vor dem Aus.

„Schwere Geburt“

„Als Erstes muss man ja sagen: Sie startet! Und ob es das Abschiedsjahr wird, ist noch offen. Die Diskussionen sind voll im Gange“, sagte DTM-Boss Berger der Deutschen Presse-Agentur vor dem Neustart an diesem Wochenende in Spa-Francorchamps. Letztmals fuhr die DTM 2005 auf dem Traditionskurs in den Ardennen. „Ich bin immer noch positiv und zuversichtlich, muss aber auch zugeben: Es ist dieses Mal einfach eine schwere Geburt.“

Der ursprüngliche DTM-Saisonstart am 24. April im belgischen Zolder war wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben worden. Unter einem strengen Hygienekonzept soll nun auf neun Events bis zum Saisonfinale am 8. November in Hockenheim der Champion ermittelt werden. In in Spa-Francorchamps findet am Samstag (9 Uhr/ran.de) das erste Freie Training der Notsaison statt. dpa/red

Zum Thema