Sport

Radsport Zwei Zeitfahren bei Tour de France 2021

Ein hartes Programm

Archivartikel

Paris.Der doppelte Mont Ventoux und zwei Einzelzeitfahren prägen die Route der Tour de France der Radprofis 2021. Tour-Chef Christian Prudhomme stellte am Sonntagabend im französischen Fernsehen die Strecke für das größte Radrennen der Welt vor. Anders als in diesem Jahr, als die Profis um den deutschen Hoffnungsträger Emanuel Buchmann nur ein Zeitfahren bewältigen mussten, stehen diesmal ein 27 und ein 31 Kilometer langer Kampf gegen die Uhr auf dem Programm. Sowohl in den Alpen als auch in den Pyrenäen müssen die Fahrer anspruchsvolle Bergankünfte bewältigen, der legendäre Mont Ventoux muss auf der 11. Etappe gleich zwei Mal überquert werden.

Das wichtigste Radrennen der Welt beginnt 2021 am 26. Juni und dauert bis zum 18. Juli. Die Veranstalter zogen das Event um eine Woche nach vorne, da coronabedingt auch die paneuropäische Fußball-EM und die Olympischen Spiele in Tokio im nächsten Sommer stattfinden sollen. Die letzte Etappe endet traditionell auf den Champs-Élysées in Paris, Startort der Tour ist diesmal Brest in der Bretagne. Ursprünglich sollte es in Kopenhagen losgehen, doch in der dänischen Metropole kollidierte der Tour-Start mit vier Fußball-EM-Spielen, die in diesem Zeitraum stattfinden sollen. Tour-Chef Prudhomme betonte, die Bretagne sei in keinem Fall als „Plan B“ zu bezeichnen. dpa

Zum Thema