Sport

Fußball Leverkusen gewinnt 4:3 gegen Gladbach

Ein Spiel als Spektakel

Archivartikel

Leverkusen.Leon Bailey und Julian Baumgartlinger haben Bayer Leverkusen wieder in die Champions-League-Ränge geführt. Die beiden Bayer-Fußballprofis sicherten ihrem Team mit den Treffern zum spektakulären 4:3 (2:2)-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach in der Schlussphase am Sonntagabend den vierten Bundesligasieg in Serie. Zuvor erzielte Lucas Alario (27./41. Minute) mit seinem dritten Doppelpack in Serie die Treffer für die Gastgeber in einem mitreißenden Spiel. Lars Stindl (18./Foulelfmeter/30.) und Joker Valentino Lazaro (90.+4) trafen für die zuvor in acht Spielen unbesiegten Gladbacher, die nach den Erfolgen in den Top-Spielen gegen RB Leipzig (1:0) und in der Champions League gegen Schachtjor Donezk (6:0) nun auf Rang sieben zurückfielen.

In der von beiden Teams in der BayArena intensiv geführten Partie gingen die Gäste nach dem ersten sehenswerten Angriff über Jonas Hofmann in Führung. Breel Embolo wurde von Bayer-Keeper Lukas Hradecky elfmeterreif gefoult, den Strafstoß verwandelte Kapitän Stindl zum 1:0.

In der unterhaltsamen und sehenswerten Partie blieb Bayer am Drücker und kam durch einen schönen Schlenzer von Alario zum 1:1- Ausgleich. Die Freude hielt nicht lange an, Stindl traf nur drei Minuten später auch zum 2:1 aus abseitsverdächtiger Position, doch der Ball kam vom Gegner. Kurz darauf traf Ramy Bensebaini nur das Aluminium des Bayer-Gehäuses (35.). Noch vor der Pause gelang Alario (41.) per Kopf der Ausgleich.

Nach der Pause suchten die Leverkusener ihre Siegchance und fanden diese in Bailey, der nach feinem Zuspiel von Diaby das 3:2 (68.) erzielte. 

Zum Thema