Sport

Fußball Nach dem 4:1 bei Hertha BSC Berlin darf Frankfurt weiter von Europa träumen – wenn die Konkurrenz patzt

Eintracht hofft auf Mini-Chance

Archivartikel

Berlin.Jubilar Adi Hütter war nach dem Sieg in seinem 500. Spiel als Chefcoach inklusive eines Traumtores zum Scherzen aufgelegt. „Wenn er nicht ausschauen würde wie ein Japaner, hätte ich gedacht, er ist ein Österreicher, vielleicht ein guter Skifahrer“, kommentierte der 50 Jahre alte Trainer von Eintracht Frankfurt den fußballerischen Slalomlauf von Daichi Kamada bei der Vorbereitung des zweiten

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3315 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema